IDEV für das Statistische Bundesamt Internet-Daten-Erhebung im Verbund

Datenerhebung via Internet

Das Statistische Bundesamt und die Statistischen Ämter der Länder stellen umfangreiche statistische Auswertungen als Informations- und Entscheidungsgrundlagen u.a. für Politik, Wirtschaft, Forschung und Bürger zur Verfügung.

Das Internet bietet hierbei dem Statistischen Bundesamt und den Statistischen Landesämtern eine zeitgemäße Möglichkeit, die notwendigen statistischen Daten zu erheben. Dabei bedeutet der Einsatz moderner Internet-Technologien für die erhebenden Stellen ein Plus an zeitnahen, medienbruchfreien und qualitativ besseren Erhebungsdaten. Für die meldenden Stellen ergibt sich eine deutliche Arbeitsentlastung und Automatisierungs­möglichkeit. Ein zusätzlicher Informationsgewinn durch entsprechende Vorbelegungen von Formularfeldern und aktuelle Statusinformationen über seine Meldungen bedeuten für den Melder einen besseren Service seitens der Erhebungsstelle.

Auf Basis seiner vorhandenen Lösungsplattformen realisierte Werum in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Bundesamt für das Bundesamt das IDEV-System (Internet-Daten-Erhebung im Verbund). Dieses System wird auch im Programmierverbund des Statistischen Bundesamtes und der Statistischen Landesämter eingesetzt. IDEV ermöglicht durch die integrierten Editoren und Werkzeuge das Erstellen von flexiblen Internet-Formularen, die Definition von Plausibilitätsprüfungen auf Client- und Serverseite sowie die einfache administrative Steuerung der Freigabe, des zeitlichen Work-Flows und der melderspezifischen Vorbelegungen einer Erhebung.

Die Funktionsweise von IDEV

IDEV basiert auf Basiskomponenten für die Erstellung, Verwaltung und den Betrieb von Internet-Formularen zur Erfassung beliebiger Daten. Eine zentrale Datenbank, spezielle Editoren und eine Web-Anwendung bilden die eigentlichen Kernkomponenten. Die Datenbank dient zur Aufnahme aller verwaltungsrelevanten Informationen wie Meldeberechtigte, Vorbelegungen, Formulare, Plausibilitätsprüfungen etc.

Die Definition der Formular-Layouts sowie der Plausibilitätsprüfungen für die zu erfassenden Daten erfolgt durch grafische Editoren. Dabei sind einzelne Formulare oder Formularbestandteile und Prüfungen für unterschiedliche Erhebungen wiederverwendbar. Eine auf OpenSource-Tools wie der Tomcat Servlet-Engine und dem Apache Webserver aufsetzende Web-Anwendung realisiert die Schnittstelle zum Internet.

Integrierte Abläufe automatisieren nach der Freigabe einer neuen Erhebung das Bereitstellen aller notwendigen Bestandteile im externen Web-Bereich sowie den späteren Datenfluss der über das Internet empfangenen Daten.

Die beim Melder erfassten Daten werden den Plausibilitätsprüfungen auf Melderseite unterzogen, gesichert per Internet übertragen, auf Serverseite nochmals geprüft und als XML-Datei der weiteren Bearbeitung zur statistischen Auswertung zugeführt.

Der Einsatz von spezifischen Verschlüsselungsmechanismen, sowohl bei der Übertragung als auch bei der Ablage von Daten, und die Trennung zwischen internen und externen Bereichen mit Einsatz von Firewalls gewährleisten die Geheimhaltung aller entsprechenden Informationen.

Aufgrund ihres modularen Aufbaus und der verwendeten Technologien sind die eingesetzten Lösungsplattformen flexibel erweiter- und portierbar.

Verwendete Technologien

Java SDK 1.4
XML, DatML/RAW
Bouncy Castle Crypto API
Apache (http / https)
Tomcat Servlet-Engine (JSP)
MySQL Datenbank

Verwendete Plattformen

Windows
Linux
Solaris