eSTATISTIK.erhebungsportal

Mit einer Anmeldung alle Daten übermitteln

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder bieten Auskunftsgebenden, insbesondere Unternehmen, die Möglichkeit, statistische Daten per Internet zu übermitteln. Um die verschiedenen Meldewege zu harmonisieren und die Datenübermittlung zu erleichtern, hat die Werum Software & Systems AG im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Statistischen Bundesamt das eSTATISTIK.erhebungsportal entwickelt.

Das Portal stellt eine benutzerfreundliche Online-Plattform für die Dateneingabe und Recherche in begleitenden Informationen zur Verfügung. Zusätzlich bietet es eine komfortable Möglichkeit zur Kommunikation mit den beteiligten Statistischen Ämtern.

Meldung statistischer Daten vereinfachen

Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben in den vergangenen Jahren mehrere Softwareanwendungen zum Einsatz gebracht, um statistische Daten über das Internet zu erheben. Weiterhin sind die Informationen zu den einzelnen Meldewegen und über die fachlichen Ansprechpartner auf verschiedene Webangebote verteilt. Dadurch ist eine sehr heterogene IT-Landschaft der Meldesysteme entstanden.

Für Unternehmen ist die Übermittlung ihrer Daten an die Statistischen Ämter häufig aufwendig und das Informationsangebot unübersichtlich – besonders dann, wenn sie an mehrere Statistische Ämter berichten und deshalb genau auf den vorgeschriebenen Meldeweg achten müssen.

Das Statistische Bundesamt hat Werum deshalb mit der Entwicklung eines Portals beauftragt, um die Meldewege zu harmonisieren und den Meldeprozess für Unternehmen zu vereinfachen.

Lösung

Mit dem eSTATISTIK.erhebungsportal hat Werum eine Plattform entwickelt, die die verschiedenen Online-Meldewege für Erhebungen in der amtlichen Statistik zusammenführt. Dies schließt sowohl den Meldevorgang als auch die Verbreitung von Informationen über die Erhebungen und Verfahren ein. Das Portal bündelt die vorhandenen Dienste der Statistischen Ämter und bietet gezielt Informationen über die Meldemöglichkeiten. Es wurde als browserbasierte Web-2.0-Anwendung realisiert und verfügt über Schnittstellen zu den Online-Erhebungsverfahren IDEV und .CORE sowie zu verschiedenen Metadatensystemen.

Hat sich der Melder im eSTATISTIK.erhebungsportal registriert, kann er seine Zugangsinformationen sicher hinterlegen und wird beim Meldevorgang automatisch an das zuständige Online-Erhebungssystem (z.B. IDEV-Anwendung eines bestimmten Bundeslandes) zur Dateneingabe im Online-Formular weitergeleitet. Darüber hinaus erleichtern es umfangreiche Suchmöglichkeiten im Informationsangebot des Portals den Unter-nehmen, ihren Meldepflichten in hoher Qualität nachzukommen.

Im Dialog mit den Fachexperten der Statistik

Das Erhebungsportal unterstützt und kanalisiert die Kommunikation der Anwender mit den fachlichen und technisch zuständigen Ansprechpartnern der Statistischen Ämter. Letztere pflegen das Informationsangebot, erstellen Newsletter und steuern den Erinnerungsservice, der zum Beispiel über anstehende Meldefristen informiert.

Die Benutzeroberfläche wurde in bewährter Zusammenarbeit zwischen Werum und Human Interface Design (HID) realisiert. HID entwickelte mit den Methoden des User Centered Designs eine Informationsgestaltung und ein Bedienkonzept, welches sicherstellt, dass die benötigte Funktionalität nutzer- und aufgabengerecht sowie erwartungskonform angeboten werden kann.

Ergebnis ist ein attraktives User Interface Design, das durch ansprechende Infografiken überzeugt und den Zielgruppen einen optimalen Einstieg in die Meldewege bietet.

Ergebnis

Das eSTATISTIK.erhebungsportal erleichtert meldepflichtigen Unternehmen die Übermittlung von Meldedaten.

Da nun alle Zugänge zu den dezentralen Online-Verfahren der verschiedenen Statistischen Ämter an einer Stelle gebündelt sind, ist der Meldeweg für den Anwender übersichtlicher und einfacher.

Eine intuitive Bedienung führt den Anwender durch das Portal und stellt dabei sicher, dass alle notwendigen Informationen vollständig zur Verfügung stehen. Die Unternehmen können zusätz-lich bequem mit ihren Ansprechpartnern in den Behörden kommunizieren.

Zugleich optimiert das Portal die Arbeit der Statistischen Ämter. Die zu erhebenden Daten stehen schneller für die Auswertung zur Verfügung. Dies trägt zu einer effizienteren Verwaltung bei.

Das Projekt wurde finanziert aus Mitteln des IT-Investitionsprogramms im Rahmen des Konjunkturpakets II der Bundesregierung.

Human Interface Design

Human Interface Design ist ein Designbüro, spezialisiert auf die nutzerzentrierte Gestaltung der Bedienqualität von technischen Produkten, Softwaresystemen und interaktiven Medien.

Als erfahrenes Team von Design- und Usabilityspezialisten macht das Unternehmen Technik für Anwender verständlich und erfolgreich nutzbar.